Jahresbericht 2016 - Wieder einen Schritt vorwärts

Der Kinderhut  hat im Jahr 2016 deutlich mehr Kinder betreut als im Vorjahr. Im März 2017 haben wir den Schülermittagstisch im ehemaligen Alten Schlachthaus in Betrieb genommen. Zudem sind seit anfangs Juni 2017 Sanierungsarbeiten am Dürrenmatthaus im Gang. 

 

 

 

Wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im 2016 betreuten wir insgesamt 432 Kinder, davon 157 Kinder in der Kita, 91 in der Tagesschule und 184 bei Tageseltern. Das sind 22 % mehr als im Vorjahr. Die 68 Plätze in der Kita und die 30 Plätze in der Tagesschule waren zu 95 % ausgelastet. Diese gute Auslastung wird in unserer Rechnung 2016 sichtbar, welche mit einem Überschuss von knapp 20‘000 Franken abschliesst. Wir beschäftigten rund 50 Mitarbeitende und 40 Tageseltern und bildeten 9 Lernenden zu Fachfrauen/-männer Kinderbetreuung aus. 

Nach kurzer Umbauphase haben wir Ende März 2017 im ehemaligen „Alten Schlachthaus“ eine neue Küche in Betrieb genommen und richtete dort kurz darauf den Mittagstisch der Tagesschule ein. Die ersten Erfahrungen sind sehr positiv. Die neuen Räumlichkeiten bieten den Schülern mehr Platz zum Essen, Hausaufgaben erledigen und Spielen. Die moderne Küche hat nun genügend Kapazitäten, um die wachsende Kinderschar zu verköstigen. 

Die Sanierungsarbeiten am Dürrenmatt-Haus waren schon länger in Planung. Sie sind anfangs Juni 2017 in Angriff genommen worden. Der geräumige Dachstock des Dürrenmatthauses wurde bisher vor allem als Stauraum genutzt. Isoliert und ausgebaut wird er den Kita-Kindern als Bewegungsraum dienen. Das Dach und die Fassade erfahren eine Gesamterneuerung und gleichzeitig wird auch der Garten saniert. Zurzeit wird der Zugang zum Dürrenmatthaus bei nassem Wetter zur «Pflotschstrasse». Dank der Einigung mit der Denkmalpflege über einen neuen Belag der Gartenwege wird künftig das Haus mit sauberen Schuhen erreicht werden können, dies sehr zur Freude der Eltern.